Wandern auf La Réunion

Ich wollte schon immer einmal nach Mauritius, aber ich muss sagen, dass mich die Hauptinsel Mauritius gar nicht so gereizt hat. Irgendwann fand ich dann heraus, dass Mauritius nicht nur aus einer Insel besteht, sondern aus einer Inselgruppe. Dazu gehört auch noch La Reúnion und so hatte ich eine Insel gefunden, auf die ich unbedingt einmal fliegen wollte. Auf La Réunion kann man wunderbar Wandern gehen. Meine Freundin und ich sind riesengroße Wander- Fans und so war für uns klar, dass wir uns einer Wandergruppe vor Ort anschließen würden, um die ganzen hübschen, versteckten Ecken zu finden, die La Réunion für uns bereithält. Meine Freundin war sofort begeistert von dem Plan und so suchte ich im Internet nach einem guten Angebt für Wandern La Réunion. Schnell hatte ich eines gefunden und so ging es gerade einmal 2 Monate später für uns los in einen Abenteuerurlaub, den wir beide so schnell nicht vergessen würden.

tree-521201_640
Foto: marionberaudias / pixabay

La Réunion ist eine Insel im Indischen Ozean und so haben wir gleich bei der Ankunft am Flughafen auf der Fahrt zum Hotel gesehen, was es hier für Traumstrände zu sehen gibt. Das ist aber nicht alles, denn die Insel ist strahlend grün und erinnert an einen kleinen Urwald. Hier wandern zu gehen, war ein großer Traum, den ich mir nun erfüllt habe. Ich war total begeistert und konnte es gar nicht abwarten, dass unsere Wanderung endlich losgehen würde. Die Insel ist vor der Millionen Jahren entstanden, als der Piton des Neiges aus dem Indischen Ozean mit einem Ausbruch aufgestiegen ist. Überall sieht man daher noch getrocknete Lava, was die Insel zu einem absoluten Highlight macht. Damals ist eine Vulkankette entstanden, die quer über die ganze Insel läuft. Der höchste Gipfel ist der Piton des Neiges mit 3070 Metern. Es gibt einen noch aktiven Vulkan, den Piton de la Fournaise mit 2631 Metern Höhe, der aber nicht gefährlich ist. Im Inneren der Insel gibt es drei Talkessel, die man sich unbedingt beim Wandern anschauen sollte. Die Cirques Salazie, Cilaos und Mafate. Den letzten kann man nur zu Fuß oder mit dem Hubschrauber erreichen und dorthin waren wir unterwegs.