Urwald & Strand (Mauritius)

Als ich letztens zum ersten Mal in den Mauritius Ferien war, konnte ich mein Glück kaum fassen. Mauritius ist wirklich wunderschön und das merkt man schon von oben aus dem Flugzeug, wenn man sich im Landeanflug auf die Insel befindet. Zu Mauritius gehört aber nicht nur die Hauptinsel Mauritius, sondern auch noch La Réunion und Rodrigues. Mauritius ist also eigentlich eine Inselgruppe und nicht nur eine einzelne Insel, wie es von den meisten falsch angenommen wird. Richtig ist aber, dass Mauritius wunderschön ist und man hier sehr viel erleben kann. Schon im Landeanflug konnten wir die vielen Taucher sehen, die sich vor der Küste in Mauritius tummeln und auch Menschen, die mit dem Boot unterwegs sind, sieht man immer wieder. Als ich das gesehen habe, wollte ich natürlich auch unbedingt mit dem Boot fahren und tauchen gehen und dazu habe ich mich später auch entschieden. Erst einmal landete ich aber auf Mauritius am Flughafen und fuhr dann mit dem Taxi zu unserem gemieteten Bungalow, der in einer kleinen Bungalow- Siedlung in der Nähe eines schönen Strands, aber im Schatten unter Bäumen, stand.

landscape-709586_640
Foto: polyquer / pixabay

Ich fand die Idee mit dem Schatten einfach grandios, denn so schaute man zur einen Seite, auf der man einen grandiosen Blick auf den Strand mit seinem klaren Wasser und dem Sonnenschein hatte und auf der anderen Seite guckte man sozusagen in einen Urwald, in dem es dunkler ist, woran sich die Augen erst gewöhnen müssen. Das allein hat mich schon fasziniert. Meine Zeit verbrachte ich dann aber oft am Strand. Natürlich ging ich auch durch den Urwald, das war schließlich der natürliche Weg um aus der Anlage zu kommen, aber da der ganze Weg umzäunt war, gab es dort nicht viel zu entdecken. Am Strand aber konnte man einiges entdecken. Zum Einen gab es dort die warme Sonne, die einen natürlich in kurzer Zeit entweder rot oder braun macht – je nachdem, welchen Lichtschutzfaktor man mitgenommen hat. In Mauritius muss man sich übrigens auch eincremen, wenn es bewölkt ist, weil die europäische Haut nicht an solche Bedingungen gewöhnt ist. Zum Anderen konnte man im Meer einige Muscheln suchen.