Thailand per Rundreise erleben

Wer Thailand erleben möchte, der sollte seine Thailand Reisen so planen, dass er eine Rundreise macht. Diese Rundreisen können zu historischen und bekannten Highlights führen, aber auch zu Kleinoden. Tatsache ist, dass Rundreisen nun einmal zu den beliebtesten Reiseformen zählen, die wenn man an Thailand denkt, buchen kann. Das heißt diese Rundreisen führen auf der einen Seite hin zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes und auch in nahezu unentdeckte Regionen. Das authentische Thailand ist aber letztlich tatsächlich nur abseits der üblichen touristischen Routen zu erleben. Mit einem erfahrenen Guide und Fahrer an der Seite ist es dann auch einfach die Warmherzigkeit der Menschen und den Zauber der unberührten Natur zu erleben. Auf diese Weise kann man viele Eindrücke vom Land des Lächelns gewinnen. Es ist natürlich hier in diesem Land sehr wichtig, dass man einen erfahrenen Guide an seiner Seite hat. Einfach so allein durchs Land reisen, sollte man nicht. Dies ist auch wegen der politisch-angespannten Situation nicht ratsam.

Foto: Robert Babiak jun.  / pixelio.de
Foto: Robert Babiak jun. / pixelio.de

Vielfältige Impressionen

Thailand kann man wirklich nur dann genießen in vollen Zügen, wenn man auch weiß, wohin man fahren soll. Die vielfältigen Impressionen von dieser hochmodernen und pulsierenden Gesellschaft ist nämlich nicht in allen Regionen wirklich sicher und den Europäern vertraut. Außerdem weiß man häufig auch nicht, wo man denn das einfache Leben der Bergvölker beobachten kann. Bekannt ist nämlich nur, dass sich diese im Nordteil des Landes aufhalten, eben in Richtung der hohen Berge. Wer indes Sandstrände erleben möchte, der sollte an die Andaman See fahren. Auch hier gibt es einen ungeheuren Reichtum an Kultur und Natur. Besonders erlebnisreich ist sicherlich Phuket . Doch wem dort zu viel Massentourismus herrscht, der sollte sich schon andere Regionen Thailands aussuchen.

Bangkok

Eine faszinierende Metropole ist natürlich Bangkok. Diese Stadt ist aber viel mehr als nur die Hauptstadt von einem Land, das schon seit den 1970er Jahren Ziel von zahlreichen Touristen ist. Seinen Ruf als Sextourismus-Land hat Thailand inzwischen aber zum Glück ablegen können. Das Land ist viel familienfreundlicher geworden in den letzten Jahren als man denkt. Das Angebot der Freizeitbeschäftigung bei Mönch-Zeremonien und Tee trinken und das Übernachten bei einer Familie in einem Bergdorf.