Strände auf Zypern

Wer gerne Badeferien Zypern verbringen möchte, der muss natürlich überlegen, wo er das tun soll. Denn die Insel hat viele ausgesprochen schöne Strände. Man kann hier sehr gut Wassersport treiben und darf auch nackt an den Strand. Die Strände sind dabei teils aus Sand, teils aus Kies. Imposant sind hier die abfallenden Felsenküsten mit den malerischen Buchten, die auch gerne Badegäste begrüßen. Besonders schön finden Touristen den Aktea Beach, welcher sich im Süden der Insel befindet. Dieser verfügt über eine breite Promenade und über viele schöne Plätze vor, an denen man relaxen kann. Die Strände von Zypern sind im Übrigen für Sonnenanbeter und für Wassersportler da. Dies gilt auch für den Nissi Beach, der zu den meistbesuchten Stränden von Zypern gehört. Nicht weniger bekannt ist der Lordos Beach. Dieser befindet sich in der Nähe von Larnaca und somit auch im Süden der Insel.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de

Weitere Strände

Zu den weiteren Stränden auf Zypern, die sehr stark von Touristen bevölkert werden, gehört auch der Kermia Beach. Dieser befindet sich in der Nähe von Ayia Napa und ist damit ein Strand, an dem man nicht nur Baden kann. Auch hier besteht ein breites Sportangebot. Auch dieser Strand ist abgeteilt. Man sollte allerdings hier sehr stark auf die Hinweisschilder achten, die recht deutlich angebracht sind. Zu den weiteren Stränden, die man unbedingt besucht haben muss, gehört auch der Agia Thekla, rund 6 km von Agia Napa entfernt. Vor dem Strand befindet sich eine kleine Insel. Sehr schön ist auch der Makronissos Beach.

Wann Baden auf Zypern?

Die Wasser- und Lufttemperaturen auf der Insel Zypern sind das ganze Jahr über ideal. Im Januar bis April liegen die Wassertemperaturen allerdings nur im Bereich bis 19 °C, von Mai bis August im Bereich von 21 °C bis 27 °C und im September bis Dezember nehmen die Wassertemperaturen wieder ab von 26 °C bis 19 °C. Die Infrastruktur an den Stränden auf Zypern ist im Übrigen sehr gut ausgebaut. Aus diesem Grund ist es möglich, dass die Touristen auch gerne außerhalb der Hochsaison kommen. Dies spielt vor allem dann eine Rolle, weil die Hochsaison nicht gerade in der mitteleuropäischen Ferienzeit liegt.