Sri Lanka – reif für die Insel?

Ganzjährig warme Temperaturen findet man in dem Inselparadies Sri Lanka. Hierher kann man ganzjährig und daher auch ausserhalb der Saison reisen. Sri Lanka ist wirklich ein attraktives Ferienziel, ganz besonders weil man sehr viel sehen und erleben kann. Historische Tempelanlagen und königliche Städte sollte man während seiner Reise besichtigen, ganz besonders, wenn man ein Fan von kulturellen Angeboten ist und das Land näher kennenlernen möchte. Sri Lanka ist eine sehr fruchtbare Insel und grosse Teile des Landes sind von Regenwäldern bedeckt. Liegt man am Strand, um die Sonne und das Meer zu geniessen, hört man oft die Geräusche des Dschungels. Wer möchte, kann die Rundreisen und Safaris gleich mitbuchen. Günstiger ist es aber wahrscheinlich, sich von einem der Einheimischen führen zu lassen. Allerdings kommt es dann wirklich auf die individuelle Person an, wie gut diese Rundreise ist.

 

Foto: mikmad  / pixelio.de
Foto: mikmad / pixelio.de

 

Ein Besuch im Yala Nationalpark

Naturliebhaber werden von den Nationalparks in Sri Lanka begeistert sein. Im Bundala Nationalpark kann man seltene und exotische Vögel beobachten. Dies ist natürlich nicht alles, denn auch andere Tiere sind hier ansässig, wie zum Beispiel Elefanten und Krokodile. Der beliebteste Nationalpark ist der Yala Nationalpark. Hier kann man sehr viele der einheimischen Tiere sehen, ganz besonders Herden von Elefanten, aber auch Affen, Krokodile, Leoparden und viel mehr. Dieser Nationalpark ist auch landschaftlich sehr schön, denn hier gibt es Lagunen, Dünen, Felsformationen und reichhaltig Vegetation. Übrigens ist es möglich, in dem einen oder anderen Nationalpark zu übernachten. Eine komplette Liste und wichtige Informationen über die verschiedenen Nationalparks findet man hier online.