Sparen bei der Autoversicherung – durch Einmalzahlung

Viele Deutsche könnten bei der Versicherung fürs Auto sehr viel Geld sparen. Denn viele Autobesitzer haben sich für die Ratenzahlung entschieden. Doch bei dieser Zahlungsweise beherrschen die deutschen Versicherungen das kleine 1&1 und greifen dem Verbraucher beherzt in die Tasche. Und zwar zahlt fast jeder 2. Autobesitzer zu viel für seine Autoversicherung, weil er sich für die Zahlungsweise monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich entschieden hat. Dies führt zu deutlichen Mehrkosten von ca. im Durchschnitt 35 Prozent. Denn Teilzahlungen verursachen bei den Versicherungen in der Buchhaltung nun einmal Lücken erst einmal und diese Lücken und die verursachten Mehrkosten für die Einbuchungen auf die Konten machen die Versicherungen nun einmal wieder wett, indem sie hier entsprechende Aufschläge vornehmen. Dass die Verbraucher im Endeffekt eben mehr zahlen, wenn sie in Raten zahlen, das nehmen die meisten aber in Kauf bzw. bemerken es nicht sonderlich.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

50 Prozent Ratenzahler

Es kommt bei der Wahl, ob man die Autoversicherung in Raten bezahlt oder nicht auf die Höhe der Prämie an, die insgesamt zu entrichten ist. Doch vielen Verbrauchern ist die Zahlung von gleich mehreren hundert Euro einfach zu hoch auf einmal. Aus diesem Grund entscheiden sich viele – rund die Hälfte der Versicherten – für die Zahlung zumindest in zwei Raten. Die Höhe des Aufschlags, den die Versicherungen berechnen für die Ratenzahlungen ist aber dennoch beachtlich. Bis zu 8 Prozent schlagen die Versicherungen drauf. Bei der halbjährlichen Zahlung ist der Aufschlag ein bisschen geringer. Aber bei der monatlichen Zahlung entsprechend hoch.Doch viele können sich nur durch Ratenzahlung auch ein Auto leisten.

Alternative: Ansparen der Prämienbeiträge

Es kommt bei der Wahl, ob man die Autoversicherung in Raten bezahlt oder nicht auf die Höhe der Prämie an, die insgesamt zu entrichten ist. Doch vielen Verbrauchern ist die Zahlung von gleich mehreren hundert Euro einfach zu hoch auf einmal. Aus diesem Grund entscheiden sich viele – rund die Hälfte der Versicherten – für die Zahlung zumindest in zwei Raten. Die Höhe des Aufschlags, den die Versicherungen berechnen für die Ratenzahlungen ist aber dennoch beachtlich. Bis zu 8 Prozent schlagen die Versicherungen drauf. Bei der halbjährlichen Zahlung ist der Aufschlag ein bisschen geringer. Aber bei der monatlichen Zahlung entsprechend hoch. Die Versicherungsprämie ansparen kann sich daher lohnen.