Madrid – eine wahrlich tolle Stadt

Wer noch nie in Spanien war, der sollte natürlich vor allem an der herrlichen und  grossen Stadt namens Madridganz besonders interessiert sein. Hier pulsiert das Leben, hier gibt es viel zu sehen. Vor allem das Nachtleben ist natürlich sehr interessant in der Metropole. Madrid zeichnet sich ganz sicher nicht nur durch seine herrliche Kultur aus, sondern auch durch die vielen schönen Restaurants und die Cafés, die es hier zu entdecken gibt. Ja, aussergewöhnlich essen gehen kann man in Madrid an sehr vielen Orten. Doch ganz besonders sehenswert ist sicherlich der Bahnhof Atocha, welcher zu einem Gewächshaus um- und ausgebaut wurde, in dem sich die Besucher aufhalten und ihren Kaffee trinken können. Die Stimmung hier ist einmalig und sollte bei einem Besuch unbedingt erlebt werden!

 

Foto: Helga  / pixelio.de
Foto: Helga / pixelio.de

 

Auf nach Madrid

Wenn man dann erst einmal eine Pause von all den schönen und interessanten Sehenswürdigkeiten um sich herum braucht, ist der Retiro-Park ganz genau das Richtige. Immerhin 5 Kilometer stehen einem hier zur Verfügung, um sich mal so richtig zu erholen. Das klingt vielversprechend, und wenn die heisse Sonne Madrids dann durstig macht, kann man in den vielen anliegenden Cafés auch noch wunderbar etwas Kühles trinken gehen. Natürlich freuen sich die Kellner immer, wenn auf Spanisch bestellt wird – doch mit Englisch kommt man in Madrid bestens zurecht. Es muss also niemand extra Spanisch lernen, um in Madrid schöne Ferien geniessen zu können. Freude macht es aber auf alle Fälle, sich in dieser schönen Stadt aufzuhalten und ihre Vielfalt zu erleben.