Inselferien auf Tasmanien

Ferien auf der Insel sind natürlich etwas wirklich Tolles. Man kann so vieles sehen, erleben und auch solche Andersartigkeiten erleben, wie man sie vielleicht sonst gar nicht so kennen würde. Wo sonst kann man denn umschlossen vom Meer das Leben einmal so schön verbringen? In Mitteleuropa leider wohl kaum. Umso interessanter ist es also natürlich auch, wenn man einmal Ferien auf einer Insel erlebt und sich so mal richtig entspannen kann. Man kann so viele verschiedenen Inseln auf der Welt ansteuern, gibt es doch wirklich zehntausende davon, doch nicht jede Insel ist gleich. Manchmal möchte man eher Sand, weisse Strände und Palmen und so mancher schätzt es hier aber auch einfach, die wunderbare Natur auf einer Insel kennen lernen zu können, denn irgendwie erstaunt und beeindruckt uns die Natur doch immer wieder und genau das wird man auf Tasmanien erleben.

 

Foto: Silvia  / pixelio.de
Foto: Silvia / pixelio.de

 

Tasmanische Natur

Die Natur von Tasmanien ist im Vergleich zu der in Europa wirklich sehr anders und bleibt dies auch, wenn man sie mit Südamerika, Nordamerika oder auch Asien vergleichen würde. Sie ist einzigartig und wunderschön. Durch Abspaltung zu den anderen Kontinenten hat Australien hier einst einen grossen Schritt zu einer eigenen evolutionären Entwicklung geschafft und damit ganz neue Normen gesetzt. Man kann die Flora und Fauna von Tasmanien auf die Grundzüge des Superkontinents von Gondwana zurückführen, der im Jura dann begann, in die heutige Südhalbkugel zu zerbrechen. Den grössten Schritt aber erreichte Gondwana einst zum Beginn des Perms. Hier hatte es die grösste Ausdehnung und sollte die Natur von Australien und auch Tasmanien absolut stark beeinflussen.