Fahranfänger, ihr Auto und eine Autoversicherung

Fahranfänger sind meist auf ihr erstes Auto, das sie nun endlich alleine fahren dürfen, sehr stolz. Das ist natürlich verständlich, und nicht selten kommt es vor, dass der Wagen von nun an eine ganze Zeit lang gar nicht mehr stillstehen wird. Umso wichtiger ist es aber, richtig versichert zu sein, denn einen Unfall hat man schneller gebaut, als man gemeinhin denkt. Ein besonders guter Tipp, den junge Autofahrer beherzigen sollten, ist der, dass sie die Schadenfreiheitsklasse anderer Familienmitglieder bei ihrer Autoversicherung übernehmen können, die nicht mehr Auto fahren möchten oder können. Dies geht allerdings nur bis zu einem bestimmten Umfang, denn ein junger Autofahrer, der gerade einmal 18 ist, könnte aus eigener Kraft natürlich nicht die höchsten Schadenfreiheitsklassen erreichen. Das ist klar!

 

Foto: www.helenesouza.com  / pixelio.de
Foto: www.helenesouza.com / pixelio.de

 

Die Versicherung für Fahranfänger

Es gibt verschiedene Tipps, die Fahranfänger beherzigen sollten, wenn sie sich möglichst günstig versichern lassen wollen. Zu diesen Tipps gehört auf jeden Fall der, dass sie sich am besten bei der Versicherung der Eltern absichern lassen sollten. Dann nämlich können sie schon mal kräftig sparen. Sind nun allerdings die Eltern mit den Leistungen ihrer Versicherung nicht oder nicht mehr zufrieden, dann kann man sich überlegen, inwiefern vielleicht ein Wechsel der ganzen Familie zu einer anderen Versicherung Sinn machen würde. Den Nachlass, den man bekommt, wenn sich mehrere Mitglieder der gleichen Familie bei einer Versicherung absichern lassen, sollte man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Auf Reisen wie im Inland

Besonders auch auf Reisen müssen sich nicht nur erfahrene, sondern natürlich auch junge, unerfahrene Autofahrer schützen, wenn es auf grosse Tour gehen soll. Sie sollten dafür sorgen, dass sie ein Angebot der Versicherung wählen, welches sie im Ausland genauso schützt wie im Inland auch. Da im Ausland aber oft die Deckungssummen im Schadensfall viel geringer sind, ist dies leichter gesagt als getan. Der Versicherungsvergleich wird hier also wieder unerlässlich. Nur so kann wirklich gewährleistet werden, dass die Ferien auch sicher verbracht werden können! Wer sich gut absichern möchte, lässt sich am besten auch noch durch einen Automobilclub zusätzlich absichern – hier kann man dann schon mal wieder noch ein Stück mehr auf Nummer sicher gehen.