Einen schönen Malediven Urlaub geniessen

Um die Ferien geniessen zu können, sollte man ein wenig weiter weggehen. Was nutzt einem das schöne Zuhause, wenn man dort nicht wirklich so abschalten kann, wie man es sollte. Der Beruf ist stressig, Familie fordert auch Zeit und von daher macht es einen grossen Sinn, endlich zu verreisen, wenn die Ferien beginnen. Allerdings bis man sich vorher auf ein Ziel geeinigt hat, können noch einige Nerven blank liegen – denn nicht jeder in der Familie hat die gleiche Vorstellung von den Ferien wie man diese selbst hat. Doch es werden sicherlich alle begeistert sein, wenn man einen Malediven Urlaub plant. Denn hier ist es auf jeden Fall gewährleistet, dass man viel Sonne abbekommt, traumhafte Strände geniessen kann und vor allem, immer herrliches, warmes, kristallklares Wasser hat um dem Meeresrauschen zuzuhören oder auch einfach um zu schwimmen.

 

Foto: kzachmann  / pixelio.de
Foto: kzachmann / pixelio.de

 

Sonnenstrand und Korallenriffe

Ja, die Malediven bieten wirklich einiges an Stränden an – und jede Insel und jedes Atoll, das man besuchen kann, hat ein eigenes Flair. Daher sollte man darauf achten, dass man alles dabei hat, was man zum Schwimmen und Schnorcheln benötigt. Auch wenn man hier herrliche Sandstrände hat, sollte man die Badeschuhe nicht unbedingt zu Hause lassen, denn durch das Meer werden auch immer wieder kleinere und grössere Korallenstücke an den Strand gespült und man hat sich schnell eine Schnittverletzung zugezogen, die dann zum einen sehr schmerzhaft ist und zum anderen auch nicht besonders gut abheilt. Niemand möchte doch seine Ferien im Hotel verbringen müssen, oder immer mit festem Schuhwerk, weil eine Schnittverletzung das Barfuss laufen unmöglich macht.

Schatten und Palmen

Nicht immer möchte man nur in der prallen Sonne liegen – sondern manchmal möchte man auch in den Schutz von Schatten kommen. Hier gibt es an einigen Stränden die herrlichen Palmen, die Schatten spenden können. Aber man sollte unbedingt darauf achten, dass man, wenn man unter einer der Kokospalmen liegt, nicht eine davon abbekommt – denn es kommt leider auch immer wieder vor, dass jemand von einer Kokosnuss, die herunterfällt, verletzt wird. Doch viele Hotels beugen der Sache vor und man kann unbeschwert unter den Palmen liegen und dort vielleicht sogar noch einen feinen Cocktail schlürfen.