Zur Überraschung auf die Malediven

Meine Freundin hatte Geburtstag und ich schenkte ihr eine richtig dicke Überraschung. Zum 30. Geburtstag, dachte ich mir, bekommt man etwas, das man sich wirklich wünscht und schon lange, lange Zeit haben wollte. Bei meiner Freundin war dies der Fall bei einer Reise auf die Malediven, die sie schon ewig haben wollte und sich einfach selbst nicht leisten konnte. Ich schenkte sie ihr als Überraschung. Damit hatte sie nun wirklich nicht gerechnet und war total platt. Ihre und meine Vorfreude war so groß, dass wir kurz vor dem Abflug unendlich viele Reiseführer und Bücher zum Thema Malediven gewälzt haben, nur um gut informiert zu sein. Ich konnte es selbst nicht fassen, dass ich diese Reise gebucht habe und so ging es für uns endlich, nach einer wirklich langen gefühlten Wartezeit auf diese Urlaub, Sonntagmorgen im Morgengrauen los. Wir mussten zum Flughafen und auf unseren Abflug warten. Der Flug auf die Malediven dauert sehr lang und so waren wir noch nicht ganz sicher, was uns hier erwarten würde. Wir gaben erst einmal unsere Koffer ab, bekamen unsere Sitzplätze und warteten darauf, dass unser Flug aufgesagt wurde.

sea-1221827_640
Foto: alecale35 / pixabay

2,5 Stunden vergingen und wir gingen schon einmal durch den Check In in die Abflughalle. Dort shoppten wir noch ein Buch, eine Zeitung und Kaugummi und nun ging es endlich los. Es war ein sehr großes Flugzeug und viele Leute passten hinein. Als wir dann endlich auf unseren Plätzen saßen und das Flugzeug startete, waren wir voller Vorfreude auf unseren Urlaub. Die Reiseführer hatten auch ihren Weg ins Flugzeug gefunden und so lasen wir noch ein wenig über die Malediven.