Verreisen mit Kindern in die Ferien

Mit Kindern im Auto zu verreisen, kann sehr anstrengend sein. Gerade kleinere Kinder wollen beschäftigt werden und finden lange Reisen sehr unangenehm. Aber Eltern können natürlich trotzdem in den Urlaub fahren und auch das Traumziel anfahren. Es gilt einfach, einige Punkte zu beachten. Die Reise sollte, wenn es möglich ist, am späten Abend angetreten werden. In dem Fall können die Kinder im Auto schlafen und die Erwachsenen könnten sich mit der Fahrt abwechseln. Weite Reisen sollten vielleicht auch einfach mit dem Flieger oder dem Zug angetreten werden. Dann könnten die Eltern sich ganz auf die Kinder konzentrieren, was die ganze Sache etwas leichter machen würde.

Foto: juli.gänseblümchen  / pixelio.de
Foto: juli.gänseblümchen / pixelio.de

Bei weiten Reisen genügend Abwechslung bieten

Zu empfehlen wäre für die Reise einige Spiele mitzunehmen. Spiele, die aber die Kinder lieben und die über Stunden beschäftigen könnten. Eltern können für die Kinder auch ein neues Spielzeug kaufen. Ein Spielzeug das sich die Kinder schon lange gewünscht haben, wird die Reise wie im Flug vergehen lassen. Eltern sollten nicht versuchen, die Kinder nur zu belustigen. Diese sollen sich ruhig ein wenig selbst beschäftigen. Wenn dann später die Langeweile eintreten sollte, kann man immer noch mit dem Nachwuchs spielen. Interessante Spiele für jedes Alter wären „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder aber auch Berufe-Raten, Tiere erraten und „Schnick, Schnack, Schnuck“. Am besten sollten Eltern schon vor Beginn der Reise auf die Kinder achten und darauf, mit was sie sich über Stunden beschäftigen könnten. Dann wird die Reise zu einem wahren Kinderspiel.